Termin vereinbaren – wir freuen uns auf Ihren Anruf: 041 310 34 33

Spe­cials von Dr. Naka­zi

Kin­der- und Schul­zahn­arzt

Kin­der­zahn­arzt

Für Kin­der und Jugend­li­che ist der Gang zum Zahn­arzt immer etwas Beson­de­res. Wir wid­men uns Kin­dern und Jugend­li­chen so, dass sie den Besuch beim Zahn­arzt mög­lichst ange­nehm erle­ben. Auch im Rah­men der Kin­der- und Jugend­zahn­me­di­zin legen wir gros­sen Wert auf eine gute Pro­phy­la­xe und Mund­hy­gie­ne, um spä­te­ren Zahn­pro­ble­men durch eine opti­ma­le Zahn­pfle­ge mög­lichst vor­zu­beu­gen.

Bit­te mel­den Sie uns zudem Zahn­un­fäl­le Ihres Kin­des, damit spä­ter kei­ne Kom­pli­ka­tio­nen auf­tre­ten.

Um den Kin­der früh den Kon­takt zum Zahn­arzt als all­täg­li­chen Besuch zu zei­gen, raten wir den Eltern die Kin­der zu einem Rou­ti­ne­be­such, wie Kon­trol­le und Rei­ni­gung mit­zu­neh­men. So ler­nen die Kin­der, dass ein Zahn­arzt­be­such nor­mal und wich­tig ist.

Schul­zahn­arzt

Die Kin­der der Schu­len und Kin­der­gär­ten in Kri­ens kön­nen auch im Rah­men der jähr­li­chen schul­zahn­ärzt­li­chen Kon­trol­len zu uns in die Pra­xis kom­men. Dazu tra­gen Sie als Eltern uns im Schul­zahn­pfle­ge­blatt als gewünsch­ten Behand­ler ein. In die­sem Fall über­nimmt die Gemein­de Kri­ens die Kos­ten der schul­zahn­ärzt­li­chen Kon­trol­le.

Voll­di­gi­ta­li­sier­te Zahn­arzt­pra­xis

Die Behand­lung von Angst­pa­ti­en­ten

Unse­re Behand­lung ist auf eine angst- und stress­freie Atmo­sphä­re spe­zia­li­siert. Beson­ders bei Angst­pa­ti­en­ten wird zunächst ein aus­führ­li­ches Gespräch geführt. Die Behand­lungs­schrit­te wer­den mit Ihnen immer aus­führ­lich und trans­pa­rent bespro­chen und Ihren Bedürf­nis­sen ange­passt.

Wir bie­ten Ihnen fol­gen­de Mög­lich­kei­ten:

  • ent­span­nen­de Musik
  • Video­bril­le: Ablen­kung durch Ihren Lieb­lings­film
  • ver­schie­de­ne Ent­span­nungs­ver­fah­ren
  • Beru­hi­gungs­mit­tel
  • Ein­zel- oder Grup­pen­the­ra­pi­en vor oder wäh­rend der Behand­lungs­zeit

 

Video­bril­le

Las­sen Sie sich von unse­rem Team die Video­bril­le demons­trie­ren. Mit die­ser Bril­le kön­nen Sie sich einen Film Ihrer Wahl anschau­en und anhö­ren, wäh­rend wir in aller Ruhe die Behand­lung durch­füh­ren. Neh­men Sie Ihren gewünsch­ten Film mit oder wäh­len Sie einen aus unse­rem Ange­bot. Alter­na­tiv bie­tet sich das Abspie­len Ihrer Lieb­lings­mu­sik an. Dank der Ablen­kung ver­ges­sen Sie weit­ge­hen Ihre Ängs­te und erle­ben die Behand­lung als kür­zer.

Voll­nar­ko­se

Da eine Behand­lung in Voll­nar­ko­se die Angst nicht abbaut, ist nach einer sol­chen Behand­lung die Angst vor den Kon­trol­len und wei­te­ren Sit­zun­gen gleich wie vor­her oder manch­mal sogar noch grös­ser. Aus die­ser Angst und dem dar­aus fol­gen­den Ver­mei­den des Arzt­be­su­ches resul­tiert häu­fig ein ins­ge­samt schlech­te­rer Zustand der Zäh­ne. Zudem belas­tet jede Nar­ko­se den Kör­per und hat auch durch­aus ernst zu neh­men­de Risi­ken und Neben­wir­kun­gen. Aus die­sen Grün­den bie­ten wir die Behand­lung in Voll­nar­ko­se nicht an. Mit einer guten Mund­hy­gie­ne und den damit ver­bun­de­nen regel­mäs­si­gen Kon­trol­len und Zahn­rei­ni­gun­gen las­sen sich gros­se, ang­st­ein­flös­sen­de Behand­lun­gen ver­mei­den. Ger­ne erar­bei­ten wir ein für Sie ange­pass­tes Behand­lungs­kon­zept, in dem Ihre Pro­ble­me in ein­zel­nen Schrit­ten ange­gan­gen wer­den. Mit dem zuneh­men­den Erfolgs­ge­fühl nimmt Ihre Angst ab und ermög­licht so auch die Zäh­ne zu restau­rie­ren und lang­fris­tig gesund zu erhal­ten.

Info­skop: So haben Sie den Über­blick

Mit der digi­ta­len Pati­en­ten­auf­klä­rung Info­skop infor­mie­ren wir Sie jeder­zeit auf trans­pa­ren­te Wei­se über Leis­tun­gen, Kos­ten und Ein­grif­fe.

Bei Unklar­hei­ten beant­wor­ten wir Ihre Fra­gen mit anschau­li­chen Vide­os und Illus­tra­tio­nen. So haben Sie jeder­zeit den Über­blick.

Homöo­pa­thi­sche Begleit­the­ra­pie

Die homöo­pa­thi­sche Behand­lung ermög­licht eine bes­se­re Wund­hei­lung, weni­ger Nach­blu­tun­gen, Blut­ergüs­se und Schmer­zen bei ent­zünd­li­chen Erkran­kun­gen der Zäh­ne an. Die Behand­lung eig­net sich ins­be­son­de­re nach Zahn­ex­trak­tio­nen und Ein­set­zen von Implan­ta­ten.

Die Hei­lungs­pro­zes­se des Kör­pers wer­den bei den ver­schie­dens­ten Behand­lun­gen unter­stützt und beschleu­nigt. Eine homöo­pa­thi­sche Behand­lung ist gut ver­träg­lich und neben­wir­kungs­frei. Dr. Dr. Naka­zi ist spe­zi­ell in der Homöo­pa­thie für Zahn­me­di­zi­ner aus­ge­bil­det. Bei kom­ple­xe­ren Beschwer­de­bil­dern arbei­ten wir aber auch mit nie­der­ge­las­se­nen Homöo­pa­then zusam­men, um im Rah­men eines ganz­heit­li­chen Behand­lungs­kon­zep­tes eine mög­lichst geziel­te Behand­lung zu ermög­li­chen.

Laser: klei­ner Ein­griff, gros­se Wir­kung

Der Laser ermög­licht in der Zahn­me­di­zin eine neue ver­bes­ser­te Behand­lung. Wir set­zen den Laser im Rah­men der moder­nen Zahn­me­di­zin bei vie­len Zahn- und Mun­der­kran­kun­gen ein. Laser­be­hand­lun­gen sind weni­ger schmerz­haft und ermög­li­chen eine rasche­re Wund­hei­lung.

Wir set­zen den Laser in der Par­odon­to­lo­gieEndodon­tie sowie in der Implan­to­lo­gie und Chir­ur­gie sowie als Soft­la­ser ein.

Her­pes-Behand­lung mit Laser

Der Laser­strahl wird kon­takt­frei auf die her­pe­ti­sche Läsi­on ohne Anäs­the­sie appli­ziert. Die Wir­kung des Laser­strahls führt zu einer schnel­len Abhei­lung und schnel­len Schmerz­re­duk­ti­on der Läsi­on. Dabei erfolgt die Bestrah­lung schmerz­frei mit einem schwa­chen Laser im Anfangs­sta­di­um der Erkran­kung und bei Aus­bruch der Bläs­chen mit einem stär­ke­ren Laser­strahl, wel­cher zur Ver­schor­fung der ober­fläch­li­chen Schleim­haut führt. Dies führt zur schnel­len Lin­de­rung der Beschwer­den und Beschleu­ni­gung der Hei­lung.

Wei­te­re Laser­ver­fah­ren:

Not­fall-Zahn­arzt­pra­xis

Schlägt Ihr Kind bei einem Sturz einen Zahn mit Wur­zel oder einen Zahne­cken aus, legen Sie den Zahn sofort in Milch oder Was­ser ein, damit er feucht bleibt.

Gehen Sie je nach Art der Ver­let­zung und Stär­ke der Blu­tung ins Spi­tal, zu Ihrem Haus­arzt oder kom­men Sie bei uns vor­bei. Wenn eine Schwel­lung auf­tritt, die­se gut küh­len. Ein Sturz oder Unfall muss auf jeden Fall beim Zahn­arzt gemel­det wer­den, damit ein Unfall­pro­to­koll für die Ver­si­che­rung erstellt wird, ins­be­son­de­re dann, wenn es zu Blu­tun­gen im Mund­be­reich oder den Zäh­nen, Zahn­schä­den oder her­aus­ge­schla­ge­nen Zäh­nen gekom­men ist.

Ger­ne sind wir wäh­rend unse­ren Öff­nungs­zei­ten auch für alle zahn­me­di­zi­ni­schen Not­fäl­le ger­ne für sie da. Aus­ser­halb unse­rer Öff­nungs­zei­ten wen­den sie sich bit­te an den zahn­ärzt­li­chen Not­fall­dienst der SSO Luzern: 0848 58 24 89.

Ganz­heit­li­che Zahn­me­di­zin

Lei­den Sie an kör­per­li­chen Beglei­ter­kran­kun­gen wie Herz­pro­ble­men? Neh­men Sie Blut­ver­dün­ner ein? Durch die umfang­rei­che Aus­bil­dung von Dr. Dr. Naka­zi sowohl als Arzt als auch als Zahn­arzt und der Erfah­rung in der Kie­fer­chir­ur­gie bewer­tet er Ihre medi­zi­ni­schen Beglei­ter­kran­kun­gen beson­ders gründ­lich und bie­tet Ihnen einen indi­vi­du­el­len Behand­lungs­plan an.

Hier ste­hen Sie als Pati­ent im Mit­tel­punkt und nicht nur Ihre Zahn­pro­ble­me. Damit ermög­li­chen wir ambu­lan­te, klei­ne­re ope­ra­ti­ve Ein­grif­fe, auch wenn Sie bei­spiels­wei­se Blut­ver­dün­ner ein­neh­men. Beglei­tend zu den rein zahn­me­di­zi­ni­schen The­ra­pi­en bie­ten wir Ihnen auf Wunsch auch hömöo­pa­thi­sche The­ra­peu­ti­ka zur schnel­le­ren Gene­sung an.

Dies­be­züg­lich bie­ten wir Ihnen eine Zusam­men­ar­beit mit Ihrem Haus­arzt oder dem Spe­zi­al­arzt an. Dr. Dr. Naka­zi ist Dozent an der Homöo­pa­thie­schu­le SHI in Stein­hau­sen und arbei­tet bei einer beglei­ten­den homöo­pa­thi­schen Behand­lung inten­siv mit der SHI oder Ihrem Homöo­pa­then zusam­men.